iPhone Versicherung

Ob sich eine iPhone Versicherung lohnt und was es bei der Absicherung des teuren Smartphones alles zu beachten gibt, wollen werden wir uns ausführlich anschauen.Das iPhone hat sich längst zu einem unverzichtbaren Teil unseres Lebens entwickelt. Egal, ob Telefonieren, Chatten, Simsen oder im Internet suchen – das Smartphone vereint allerhand Annehmlichkeiten und erleichtert den Alltag. Ein wertvoller kleiner Helfer, den man ungern aus der Hand legen möchte. Und sicher möchtest du auch nicht, dass dieser kaputt geht. Klar, ein iPhone ist teuer. Doch eines zu ersetzen bzw. zu reparieren kostet noch mehr. Doch dem kann man vorbeugen. Die Lösung heißt: Handyversicherung. Preiswert und umfassend – falls dem eigenen Telefon nun etwas passiert, hat man mit der richtigen Versicherung immer vorgesorgt.

Doch worauf kommt es bei der iPhone Versicherung an? Wie findest du heraus, welche zu dir passt? Und woran erkennst du versteckte Kosten? Hier zählen die richtigen Informationen. Auf dieser Seite findest du alles, was du zum Thema iPhone-Versicherung brauchst.

Jetzt vergleichen

Warum brauchst du überhaupt eine Versicherung für dein iPhone?

Die Frage mag einfach klingen, doch gilt es, dies genauer zu betrachten. Viele denken ja, dass es mit der Herstellergarantie getan ist, doch das ist natürlich ein Irrglaube. Sie deckt meist nur Konstruktions- und Materialfehler ab. Doch, was ist mit Diebstahl? Oder Schäden durch Flüssigkeiten? Mit einer iPhone-Versicherung bist du auf alle Eventualitäten vorbereitet. Für einen geringen monatlichen Grundbetrag kümmert sich die iPhone-Versicherung um alle Unannehmlichkeiten.

Worauf solltest du dabei achten?
  • Lies die Vertragsbestimmungen genau durch. Gibt es am Ende versteckte Klauseln und spezielle Probleme?
  • Hüte dich vor versteckten Kosten!
  • Achte darauf, dass die monatlichen Kosten auch in guter Relation zu den angebotenen Leistungen liegen. Nichts nervt mehr, als unnötig viel zu zahlen, und anschließend wenig für das Geld zu bekommen.
  • Benötigst du überhaupt eine iPhone-Versicherung? Ist dir in der Vergangenheit bereits öfters mal ein Telefon oder Ähnliches heruntergefallen? Wie wichtig ist das iPhone für deinen Alltag? Je unverzichtbarer das Gerät für dich ist, umso wichtiger ist eine gute Absicherung mittels Versicherung.
 

iPhone Versicherungen im Test & Vergleich

Jede Handyversicherung ist anders. Alle Versicherungen besitzen gleichermaßen Vor- und Nachteile. Daher ist es wichtig, im Vorfeld intensiv alle Details abzugleichen. Im Folgenden finden sich die wichtigsten Anbieter für iPhone-Versicherungen.

OnlineVersicherung.de

OnlineVersicherung.de - LogoPraktisch und übersichtlich gestaltet ist auch OnlineVersicherung.de, insbesondere für eine Handyversicherung. Hier lassen sich ganz bequem die eigenen Daten eingeben und sich daraus ein individueller Tarif berechnen. Bereits ab jährlich 23,88 Euro bekommst du hier Rundum-Schutz gegen alle gängigen Schäden. Das beinhaltet Sturz- und Bruchschäden, Flüssigkeitsschäden, Brandschäden, Bedienfehler und andere Bereiche. Optional lässt sich der Diebstahlschutz hinzubuchen, eine Selbstbeteiligung fällt hingegen nicht an.

Folgendes ist abgesichert
  • Fall- und Sturzschäden
  • Schäden durch unsachgemäße Handhabung
  • Schäden durch Frost und Sturm
  • Wasser- und Feuchtigkeitsschäden
  • Elektronikschäden
  • Brand und Blitzschlag
  • einfachem Diebstahl (wenn die Option gewählt wurde)
  • Raub und Einbruchdiebstahl (auch aus dem geschlossenen Auto)
  • 50 Euro oder 0 Euro als Selbstbeteiligung

Der Preis generiert sich dabei aus deinem Handy-Modell, dem Kaufdatum sowie dem anfänglichen Kaufpreis. In jedem Fall kommst du damit günstiger weg, als wenn du die Geräte neu kaufen müsstest. Ein genauer Blick lohnt sich in jedem Fall.

 

Assona

Assona LogoAls Kooperationspartner der AXA Versicherung versteht Assona Einiges in Sachen iPhone-Versicherung. Mit den beiden Angeboten ‚myProtect‘ und ‚myProtect Plus‘ bietet man einen Rundumschutz für alle Geräte.

Im Assona Basis-Paket ist der Schutz gegen folgende Schäden am iPhone versichert
  • Sturzschäden (z. B. Sturz auf den Boden)
  • Bruchschäden (Display, Gehäuse etc.)
  • Flüssigkeitsschäden (durch Wasser oder Getränke)
  • Gerätedefekte durch Bedienungsfehler
  • Überspannung oder Kurzschluss
  • Brand
  • gegen Diebstahl / Raub versichert

Zusätzlich bietet das Angebot von ‚myProtect Plus‘ auch Schutz vor Raub, Einbruchdiebstahl und widerrechtlich entstandene Telefonkosten bis 200 Euro. Die Preise generieren sich in Abhängigkeit vom Preis des Telefons. Für Geräte bis 350 Euro kosten die Angebote 4 bzw. 6 Euro. Geräte bis 1250 Euro kosten dann jeweils zwei Euro mehr pro Monat. Im Gegenzug dazu verspricht Assona Rundum-Premium, welches weltweit funktioniert.

 

Schutzklick

SchutzklickAngetreten mit dem Ziel, günstige und transparente Elektronik-Versicherungen anzubieten, bietet Schutzklick eine individuelle iPhone-Versicherung. Dafür sorgt auch die Zusammenarbeit mit der renommierten R+V Versicherung. Bequem und unkompliziert präsentieren sich die Angebote. Schutzklick verlangt keine Abos, keine Anträge und auch keine Kündigungsfristen. Bereits ab 34,95 Euro für 12 Monate bekommst du alles, was du in Sachen Schutz benötigst. Das beinhaltet die gewohnte Absicherung gegen Displayschäden, Kurzschluss, Flüssigkeitsschäden, Bedienungsfehler oder Beschädigung durch Dritte.

Zusätzlich dazu bietet Schutzklick:
  • 12 Monate Schutz
  • Schnelle Reparatur im Schadenfall, bis zu 48h
  • Sicherer und einfacher Bestellprozess
  • Keine automatische Vertragsverlängerung
  • Einmalige Zahlung, keine Kostenfalle bzw. kein monatlicher Beitrag
  • Weltweiter Schutz
 

Friendsurance

Friendsurance LogoDer Anbieter Friendsurance bietet eine spezielle Versicherung für dein iPhone, abhängig von der Art des Gerätes. So berechnet sich für jedes Gerät einen eigenen Tarif. Du kannst dabei aus drei Paketen wählen.

  • Standard-Paket (Komplettschutz, inkl. Diebstahl, Flüssigkeitsschäden)
  • Komfort-Paket (Komplettschutz sowie kostenlose Service-Rufnummer und Ansprechpartner)
  • Premium-Paket (Komplettschutz, kostenlose Service Rufnummer, Gratis-Schutzhülle, Unterlagen per Post nach Hause)

Du kannst dir also bei Friendsurance deinen ganz eigenen Tarif zusammenstellen, abhängig vom Preis und Aufbau des Gerätes. Vollste Flexibilität also für dein iPhone.

 

Weitere wichtige Versicherer

Mit der bisherigen Auflistung ist natürlich noch längst nicht alles zu dem Thema gesagt. Es gibt auch einige weitere Anbieter, die du in Betracht ziehen kannst, wenn es darum geht, die richtige Versicherung für dein iPhone zu finden. Dazu zählen:

  • Die Mobilfunkanbieter selber. Sowohl o2 als auch T-Mobile, Congstar und Vodafone bieten eigene Versicherungen für ihre Kunden. Solltest du einer von ihnen sein, dann empfiehlt sich ein genauer Blick.
  • AppleCare+. Natürlich kannst du auch direkt den Service von Apple nutzen. Dieser bietet für zwei Jahre zusätzlichen Hardwareschutz. Gegen eine jährliche Gebühr beinhaltet das Paket auch zwei anfallende Reparaturen.
  • Schutzbrief24. Dies ist ein Klassiker des Mobilschutzes. Vier unterschiedliche Preiskategorien mit verschiedenen Prämien (1,45 €, 2,95 €, 4,95 €, 7,95 €) sorgen für Schutz.
  • Media Markt Plus Schutz. Der Elektronikriese bietet eine eigene Handyversicherung an mit dem Titel „Plus Schutz.“ Sie orientiert sich ebenfalls am Verkaufspreis des Handys, bietet zwei Jahre Sicherheit und garantiert kostenlose Reparatur bei Materialfehlern, Produktionsfehlern, Verschleiß und Akkuverschleiß. Du kannst die Versicherung mit dem Kauf eines Media Markt Produktes bequem an der Kasse kaufen.
  • EasyCard bietet drei Preiskategorien von 500 € über 800 € bishin zu 1000 €. Für ein Jahr kann man sich sein iPhone für 69,95 € versichern lassen. Entscheidet man sich direkt für 2 Jahre, liegt man derzeit bei 99,95 €.
 

Zusammenfassung / Tabelle

Kriterien

  • Bewertung:Unsere Bewertung richtet sich zum einen nach dem Preis und zum anderen nach den Leistungen. Da die Mitbewerber bei ihren Leistungen sehr eng beieinander liegen, spielt der Preis eine größere Rolle.
  • Sturz- & Bruchschäden:Ist das Handy gegen versehentlichen Stürzen und daraus resultierenden Brüchen geschützt?
  • Flüssigkeitsschäden:Wird das iPhone gegen schäden durch Wasser versichert?
  • Beschädigung durch dritte:Dein Freund hat dein Smartphone zerstört. Wird das von der Versicherung übernommen?
  • Kurzschlüsse:Werden schäden durch Überspannung und kurzschlüsse ersetzt?
  • Bedienfehler:Wird Apples Smartphone auch bei Bedienfehlern ersetzt?
  • Brandschäden:Sind Schäden infolge von Feuer ebenfalls im Versicherungsschutz?
  • Diebstahl:Wird das iPhone ersetzt, wenn es mal gestohlen wird?
  • Keine Selbstbeteiligung:Muss ich eine Selbstbeteiligung bezahlen?

Assona

7,00€ / Monat
7,00€ / Monat
  • Unsere Bewertung: 4 von 5 Sternen
  • Sturz- sowie Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Beschädigung durch dritte
  • Überspannung / Kurzschlüsse
  • Bedienfehler
  • Brandschäden
  • Gegen Diebstahl gesichert
  • Die Selbstbeteiligung liegt bei 25 Euro

Schutzklick

3,37€ / Monat
3,37€ / Monat
  • Unsere Bewertung: 4 von 5 Sternen
  • Sturz- sowie Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Beschädigung durch dritte
  • Überspannung / Kurzschlüsse
  • Bedienfehler
  • Brandschäden
  • Diebstahl ist abgesichert
  • Selbstbeteiligung in unterschiedlicher Höhe

Friendsurance

4,57€ / Monat
4,57€ / Monat
  • Unsere Bewertung: 4 von 5 Sternen
  • Sturz- sowie Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Beschädigung durch dritte
  • Überspannung / Kurzschlüsse
  • Bedienfehler
  • Brandschäden
  • Gegen Diebstahl gesichert
  • Keine Selbstbeteiligung

OnlineVersicherung.de

5,49€ / Monat
5,49€ / Monat
  • Unsere Bewertung: 5 von 5 Sternen
  • Sturz- sowie Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Beschädigung durch dritte
  • Überspannung / Kurzschlüsse
  • Bedienfehler
  • Brandschäden
  • Gegen Diebstahl gesichert
  • Keine Selbstbeteiligung

*Preise gelten immer „ab“ und bezieht sich auf einen Neupreis bis 750 Euro

FAQ: Die wichtigsten Fragen zur iPhone Versicherung geklärt

faq-300x300Solltest du abschließend noch immer Fragen haben, dann habe keine Furcht, sie zu stellen. Daher werden hier abschließend noch einmal die wichtigsten Kernfragen beantwortet:

  • Wann sollte ich eine iPhone-Versicherung abschließen?
    • Am besten direkt zum Kauf des Telefons. Denn sie nützt natürlich nichts, wenn das iPhone erst einmal kaputt ist.
  • Und warum brauche ich die Versicherung überhaupt?
    • Nur mit einer iPhone-Versicherung wird auch wirklich umfassender Schutz geboten, was vor allem bei täglicher Nutzung entscheidend ist.
  • Welche Aspekte einer Versicherung sind wichtig?
    • Fast alle Anbieter beinhalten in ihren Basisangeboten auch die meisten Schadensformen. Aber vor allem sollte man auf Schutz geben Gehäuse- und Displayschäden, sowie durch Flüssigkeiten verursachte, achten.
  • Wie viel Geld bekomme ich konkret zurück?
    • Eine einheitliche Antwort darauf gibt es nicht. Einige Anbieter verlangen eine Selbstbeteiligung. Diese fällt unterschiedlich hoch aus, auch in Abhängigkeit vom Neuwert des Gerätes sowie dem gewählten Paket. Du solltest das individuell von Anbieter zu Anbieter einmal prüfen.
  • Welche ist denn nun die beste iPhone Versicherung?
    • Es ist natürlich klar, dass sich diese Frage nicht eindeutig beantworten lässt. Deine persönlichen Prioritäten spielen dabei eine wichtige Rolle. Am besten vergleichst du alle Anbieter nach der Auswahl deines Gerätes einmal miteinander, um so die individuell beste Lösung zu finden.
  • Kann ich mein gebrauchtes iPhone nachträglich versichern?
    • In der Regel empfiehlt es sich, sein iPhone direkt nach dem Kauf zu versichern. Nicht viele Anbieter bieten eine Gebrauchtlösung an, auch weil sich das Risiko in diesem Fall erhöht. Allerdings empfiehlt es sich, genauer zu schauen, denn jede Versicherung definiert den Begriff „Gebraucht“ anders. Bei Friendsurance können bis zu 24 Monate alte iPhones versichert werden, bei Assona sind es nur 3 Monate. Hier trifft jeder Anbieter eigene Entscheidungen. Das Alter des iPhones hat aber oft Einfluss auf die Versicherungssumme. Unabhängig vom Alter lassen sich auch Smartphones über eine spezielle Versicherung für elektronische Geräte schützen. Diese ist aber meist wesentlich teurer als eine normale Handy-Versicherung. Wenn es also möglich ist, dann sollte die Versicherung direkt nach dem Kauf abgeschlossen werden.
  • Für welche iPhone-Modelle gelten die Versicherungen?
    • Im allgemeinen gilt das eher für die neueren Modelle: iPhone 4, iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5c & iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6s und iPhone 7. Ob das Modell 16GB, 32GB oder 64GB hat spielt dabei keine Rolle.
  • Ist mein iPhone auch gegen Diebstahl versichert?
    • Ja, dein iPhone ist gegen Diebstahl gesichert. Wir dein Handy geklaut, so bekommst du es dank der Versicherung ersetzt ohne dass dir Zusatzkosten entstehen.
  • Ist mein iPhone auch im Ausland versichert?
    • Ja, die Versicherung gilt meist auch im Ausland. Du kannst dein iPhone also bedenkenlos mit in den Urlaub nehmen.
  • Ist mein iphone gegen Bruch / Glasbruch versichert?
    • Eine zerbrochene Displayscheibe ist bei Smartphones der häufigste Schadensfall. Daher übernimmt die Versicherung auch Schäden, die Bruch bzw. Glasbruch betreffen.
  • Ist mein Handy auch bei einem Displayschaden versichert?
    • Ja, auch bei einem solchen Defekt zahlt eure Versicherung die entstandenen Kosten.
  • Kann man die Versicherungsgebühr auch einmalig für die Laufzeit zahlen oder muss monatlich gezahlt werden?
    • Nach Abschluss einer Versicherung musst du im Normalfall einen Jahresbeitrag bezahlen, der von deinem Konto abgebucht wird. Dieser Betrag ist jährlich bis zur Kündigung der Versicherung fällig.
  • Was passiert wenn ich mein iphone bei einem Schaden einschicke? Bekomme ich ein Handy? Wie lange muss ich warten?
    • Die Dauer einer Reparatur ist von Schadensfall zu Schadensfall unterschiedlich, daher kann man die Frage nicht pauschal beantworten. Bei Diebstahl, Feuer- und Wasserschäden sowie bei Bedienfehlern bekommst du schnellstmöglich ein Ersatzgerät zur Verfügung.
  • Ist mein Handy nur innerhalb der Garantiezeit versichert?
    • Nein, die Versicherung gilt ab dem Datum des Versicherungsabschlusses bis zu dem Zeitpunkt, an dem du die Versicherung kündigst.
  • Ist mein iPhone über meine Hausratversicherung versichert?
    • Die Leistungen einer Hausratsversicherung können nur in Anspruch genommen werden, wenn der Schaden am Handy zuhause passiert. Außerdem werden nur Leistungen bewilligt, wenn es sich um Beschädigungen durch Einbruch, Hagel, Leistungswasser oder Feuer handelt.
  • Kann ich die iPhone Versicherung auch im Apple Store abschließen?
    • Nein, es ist im Apple Store lediglich möglich, eine Garantie-Erweiterung zu bestellen: Apple Care. Eine spezielle Versicherung kannst du im Store nicht abschließen.
  • Ist mein Handy auch gegen Kratzer versichert?
    • Entstehen größere Schäden im Display durch einen Sturz, so ist dein Gerät versichert. Handelt es sich um Gebrauchsspuren durch unvorsichtiges Aufbewahren oder Verstauen in der Tasche, so übernimmt die Versicherung keine Kosten.
  • Wie melde ich einen Schaden?
    • Du kontaktierst deine Versicherung und im Normalfall musst du ein Schadensformular ausfüllen, das du anschließend abschickst. Danach meldet sich dein Versicherer bei dir und informiert dich über das weitere Vorgehen.
  • Kann ich mein iPhone auch ohne eine Vertragslaufzeit versichern lassen?
    • Ja, eine Handyversicherung kann ohne bestehenden Mobilfunkvertrag abgeschlossen werden.
  • Gibt es eine Selbstbeteiligung?
    • Je nach Anbieter können Selbstbeteiligungskosten anfallen. Die Versicherungen onlineversicherung.de, assona und friendsurance erheben keine Selbstbeteiligung.
  • Ist mein iPhone trotz Jailbreak versichert?
    • Nein, Jailbreak zählt zu mutwilliger Zerstörung deines Handys und ist unter Umständen sogar strafbar. Die Versicherung kommt im Schadensfall für keine Kosten auf.
  • Ist mein Smartphone auch bei einem Wasserschaden versichert?
    • Ja, Wasserschäden sind bei den Versicherungen abgedeckt. Fällt euch beispielsweise ein Trinkglas um und euer iPhone geht baden, übernimmt eine Handyversicherung die Kosten im Gegensatz zu einer Hausratsversicherung.
  • Zahlt die Versicherung auch einen Schaden am Home-Button?
    • Ja, die Handyversicherung tritt auch als Garantieverlängerung ein. Entstehen Probleme mit dem Home-Button innerhalb der Garantiezeit, bringst du dein Handy am besten direkt zum Händler. Nach Ablauf der Garantie kommt die Versicherung für Kosten auf.
  • Wie teuer ist eine iPhone Versicherung? Was kostet sie?
  • Was deckt die iPhone Versicherung ab?
    • Gute Versicherungen können so ziemlich alles abdecken. Darunter fallen Sturz- & Bruchschäden, Flüssigkeitsschäden, Beschädigung durch dritte, Kurzschlüsse, Bedienfehler, Brandschäden und Diebstahl (Je nach Versicherung)